Fleurop

fleurop_logo

Vor über 100 Jahren war Wilhelm Ihl einer der ersten 10 Gründerväter der Fleurop-Interflora. Über die Elterngeneration hat dessen Enkel Gregor Lersch die Nähe und Mitgliedschaft zur Fleurop erhalten. Somit war und ist Floral Design Lersch seit Generationen Teil eines einmaliges Netzwerks mit den besten Serviceideen der Welt.

Dazu gehören nicht nur die Dienstleistungen am Kunden, sondern auch die Fortbildungsarbeit in fast allen Teilen der Welt für vielerlei Landesabteilungen der Fleuop-Interflor. Wie zum Beispiel Demonstrationen und Seminare für die

  • Interflora Ungarn
  • Interflora Frankreich
  • Interflora Dänemark
  • Interflora Australien
  • Interflora Norwegen
  • Interflora Spanien
  • Interflora Griechenland
  • Interflora Ftd Vereinigte Staaten von Amerika
  • Interflora Hongkong /Kanton, uvm.

Des Weiteren war Gregor Lersch an der Erstellung der Fachhandels-Phisolophie für die Interflora Schweiz mit Herrn Res Lehnherr und dem Präsidenten Herrn Gössi betraut.

Neben der Teilnahme an den Interflora World-Cups in Melbourne, Nizza und Hamburg, tritt er heute vor allem durch Veröffentlichungen in den Magazinen der Interflora (Weltweit) hervor.

Floral Design Lersch ist als weltweit bekannte Marke in der Profession Florist stets bereit den Namen Fleurop-Interflora mit zutragen, hierfür zu leisten und zu werben, da wir davon überzeugt sind, dass es sonst unmöglich ist, innerhalb von Stunden, das emotionsgeladene zwischenmenschliche Signal Blume und Pflanze an fast jeden Punkt der Welt zu senden.

www.fleurop.de